vaticano1.jpg

Unsere Geschichte

Als Reaktion auf die Herausforderung der Apostolischen Ermahnung Amoris Laetitia zu Fragen der affektiven Sexualerziehung trafen sich 2017 Experten aus 12 Ländern im Vatikan zu einem zweitägigen Seminar, um die Notwendigkeit der Unterstützung der Eltern der Familie in der EU zu erörtern affektive sexuelle Bildung ihrer Kinder.
In der Folge entstand die Idee, die Goodlove Foundation zu gründen, mit dem Ziel, Eltern und Ausbildern auf nationaler und internationaler Ebene die besten Ressourcen und Programme zur Verfügung zu stellen.

Unsere Ziele

Eltern sexualerzieherische Materialien zur Verfügung zu stellen um sie darin zu unterstützen ihren Kindern zu helfen, ihre Berufung zur Liebe zu entdecken.

Weltweite Förderung und Verbreitung von sexualerzieherischen Programmen, die in Einklang mit der Lehre der kath. Kirche stehen

Finanzielle Unterstützung und Förderung der goodlove Community und anderen Anliegen und Projekten der goodlove Foundation.

Das

TEAM

 Das Team der goodlove Foundation besteht aus Personen aus verschiedenen Ländern der Welt, die sich in die Arbeit der Foundation einbringen.

Gründungsmitglieder:

Marie Gabrielle Ménager, Frankreich

Stephen Colella, USA

Verónica Fernandez, Mexiko

Carlos Beltramo, Argentinien

Lukas Golla, Deutschland

Antonio Crespo, Spanien

Die goodlove Foundation hat eine Kapitelstruktur, die es ihr ermöglicht, ihren Zweck in jeder der verschiedenen Regionen zu erfüllen,

Kapitel:

Kari Colella, USA

Edmund Adamus, Großbritannien

Leni Kesselleni, Österreich

Fr. Youssef Walid, Libanon

Celia Cuevas, Spanien

Unsere Wurzeln

Die goodlove Foundation unterstützt ausschließlich sexualerzieherische Programme und Materialien, die im Einklang mit der Lehre der katholischen Kirche stehen und sich zum Ziel setzen Heranwachsenden zu helfen, ihre Berufung zur Liebe zu entdecken.

"Wir hoffen, dass die Stiftung ein gültiges Instrument sein kann, um Familien bei der christlichen Erziehung ihrer Kinder unter uneingeschränkter Achtung der christlichen Anthropologie und der Lehre der Kirche zu helfen."

Dikasteriums für Laien, Familie und Leben.